Wer steckt hinter textolin?

textolin wurde entwickelt von Dr. Stefanie Haas. Sie ist ausgebildete Redakteurin, hat Philosophie (Magister) und Deutsche Literaturwissenschaft (Promotion) studiert, verfügt über vielfältige Erfahrungen in Forschung, Lehre und Verwaltung, Öffentlichkeitsarbeit und Schreibberatung. Sie ist nicht-ausgebildete Lehrerin und mit Vergnügen seit vielen Jahren an unterschiedlichen Schularten als Ethiklehrerin tätig. 

 

Schwerpunkte der redaktionellen Arbeiten sind Gesundheitskommunikation, Lektorate (Wissenschaft, Belletristik, Sachbuch, Übersetzungen), Öffentlichkeitsarbeit für gemeinnützige Einrichtungen und Verbände sowie für Bildungsinstitutionen, Verfassen, Redaktion oder Lektorat von Autobiographien und Chroniken, Literaturkritik, Berichterstattung über kulturelle und sozialpolitische Themen. 

 

Die Lehrtätigkeit umfasst neben dem schulischen Ethik-Unterricht universitäre Lehre (Philosophie, Ethik und kreatives Schreiben), wissenschaftliches Schreiben sowie Schreib- und Lesetraining für legasthene Grundschüler. 

 

Die wissenschaftlichen Interessen liegen in der deutschen und Schweizer Literatur, der Poetik, den Wechselwirkungen von Philosophie und Literaturwissenschaft, dem Verhältnis von erlebten und erzählten Geschichten (in Roman, Autobiographie und Drehbuch – ebenso in der Philosophie und der Poetik), verständlichen Texten und der Frage nach dem guten Leben. 

 

Die Schnittmenge dieser Interessen und Erfahrungen bildet die Arbeit an Ethik-Schulbüchern